Eindrücke aus "nano&Art"

Zeigen Sie Ihre Forschung im neuen Licht!

nanospots – Das Nano-Kurzfilm-Festival. Was steckt dahinter?
Innovativ, wissenschaftlich und kreativ – die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation starten einen neuen Wettbewerb: die nano-Spots! Nano-Wissenschaftler werden zu Regisseuren, animierte Bildfolgen aus dem Nanokosmos zu spannenden Kurzfilmen. Gefördert wird das Ganze von der VolkswagenStiftung.

Das 3. Nano-Kurzfilm-Festival kürt seine Gewinner… Unter dem Motto “Mit Nano die Welt verändern – wie sieht unser Leben 2020 aus?” wurden am Abend des 03.07.2014 im Studio Halle Halle die elf besten Nano-Spots Deutschlands einem Publikum präsentiert. Nun steht der Sieger fest: Das Team um Steffen Niemann vom Institut für Medien, Kommunikation & Sport der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg begeisterte mit dem Spot “Nanowasserbomben”.
Wir gratulieren den Gewínnern 2014 und bedanken uns bei allen Teilnehmern des Festivals 2014 für ihre spannenden und innovativen Spots.

Das Festival 2014 ist vorüber, aber die Voting-Möglichkeit noch nicht. Bis zum 03.08. gibt es die Wahl des Publikumslieblings auf unserer Homepage. Der Film mit den meisten positiven Kommentaren erhält die Einladung zu einem Wochenende ”nano meets film”